Wir sind die erste Anlaufstelle für Sendungs- und Paketverfolgungen im deutschsprachigen Raum. Wählen Sie einfach unten Ihren Versandanbieter, tragen Sie die Sendungsnummer ein und klicken Sie danach auf den Button “Prüfen”. Anschließend öffnet sich ein neues Fenster, auf dem Sie den aktuellen Stand Ihrer Sendung nachvollziehen können. Viel Erfolg!

UPS

UPS

DHL

DHL

FedEx

FedEx

DPD

DPD

TNT

TNT

GLS

GLS

Hermes

Hermes

Iloxx

iloxx

Wie funktioniert eigentlich eine Sendungsverfolgung?

Bei der Sendungsverfolgung geht es darum nachzuverfolgen, welchen Weg eine Lieferung genommen hat. Die Sendungsverfolgung kann bei der Verfolgung von Paketen und Einschreiben eingesetzt werden. Durch diese Methode können nicht nur verloren gegangene Frachtstücke aufgesucht werden, sondern es kann auch geprüft werden, welchen Weg diese gerade nehmen. Auf diese Weise lässt sich ein möglicher Zustellungstermin ableiten.

Das Prinzip der Sendungsverfolgung

Bei der Sendungsverfolungung kommt meist modernste Technik zum Einsatz. Um Frachtgut, beispielsweise Pakete verfolgbar zu machen, werden diese mit Etiketten versehen, die maschinell lesbar sind. In der Regel geschieht dies über einen Barcode. Auf ihrem Weg zum Empfänger werden diese Barcodes immer wieder an Sortierstationen eingescannt und auf diese Weise erfasst. Die Sendungsverfolgung kann also nicht wie bei einem Peilsender anzeigen, wo genau sich das Paket gerade befindet, sondern es zeigt an, welche der Kontrollstationen dieses zuletzt durchlaufen hat. Durchläuft ein solches Frachtstück eine Erfassungsstation, wird das in einer zentralen Datenbank gespeichert. Anhand von Sendungsidentifikationsnummern können sowohl die Empfänger als auch die Absender und der Paketdienst erkennen, welche Stationen das Paket zu welchem Zeitpunkt durchlaufen hat.

Der Ablauf bei der Sendungsverfolgung

Beim Versender werden Auftragsdaten aufgenommen – so genannte Solldaten – die für den Transport benötigt werden und an den Paketdienst übermittelt. Diese Informationen werden in elektronischer Form erfasst und können bereits zu diesem Zeitpunkt durch den Empfänger abgerufen werden. Bei dieser Erfassung wird das Paket oder die Sendung mit einem Barcode versehen. Über diesen kann das Paketstück während des Transports durch die Sortierstationen identifiziert werden. Diese Daten, die während des Versands erfasst werden, werden ebenfalls elektronisch gespeichert und können so jederzeit abgerufen werden. Die Erfassung der Daten, die während der Sendung an das elektronische System übermittelt werden, erfolgt in Echtzeit. Aus diesem Grund stehen diese auch Ihnen als Empfänger in Echtzeit zur Verfügung. Dadurch kann der Empfänger unter anderem erkennen, wie weit das Paket noch von der Empfangsadresse entfernt ist. Ein ungefährer Zustellzeitpunkt lässt sich ebenfalls daraus ableiten. Die Sendungsverfolgung spielt aber vor allem eine große Rolle bei Paketen oder Sendungen, die nicht zugestellt wurden. So kann bei verloren gegangen Paketen nachvollzogen werden, ab welchem Zeitpunkt der Barcode nicht mehr durch die Sortierstationen erfasst wurde.